182 Views |  Like

Fünf Fragen an … Hype One!

hype oneMit 13 startete Hype One seine ersten Textversuche, der Beat war hierbei zweitrangig. Nach der ersten Combo „New Rapnation“ und seiner Folgecrew „3-KingZ“ ist er nun als Solo Artist unterwegs.
Mit einem DJ als Vater, wurde ihm die Musik schon in die Wiege gelegt und hat ihn bis heute nicht losgelassen.
Hype One war schon als Support Act für diverse deutsche und auch internationale Rapkünstler unterwegs und macht viele Solo Auftritte.
Weitere Infos findet ihr auf Hype-One.com

1. Was waren deine Highlights in 2012? Sowohl eigene als auch deine Albumhighlights in der Szene (deutsch und international)?
Naja selbst habe ich 2012 nicht viel gemacht da ich jetzt Vater bin und andere Verpflichtungen habe. Das soll jetzt nicht in negative aufgefasst werden aber man hat halt andere Prioritäten! Ansonsten hatte ich doch schon viele Highlights mit meinem Bruder African Soulja aus Schifferstadt, geile Shows als Joker maskiert und auch einen geilen Video Clip! Ansonsten habe ich weiterhin an meinem Solo Album gearbeitet mit dem Titel „The Incredible Hype One“!

2. Wie hast du die Entwicklung im Hip Hop in den letzten zehn Jahren empfunden?
Hmm… es gibt immernoch sehr guten Rap aber leider ist er mehr zum Underground Rap geworden… Hip-Hop ist mehr zu Hip-Pop geworden was ich echt sehr traurig finde, weil es wegen der grossen Cubtrack Nachfrage real Artists nur noch auf taube Ohren, bei der Jugend von heute stossen.

3. Welche Künstler haben dich am meisten inspiriert in deiner Raplaufbahn?
Old school Hip Hop, von Public Enemy, Tupac, Biz Markie, Biggie Smallz, Azad, Savas, Tone, Pastor Troy (Ich liebe immernoch Dirty South Music) oder Z-Ro, UGK und Trae the truth (Country Rap Tunes), Tech N9ne.
Naja, ich könnte hier jetzt einen Roman an sehr guten Rappern schreiben die mich wirklich textlich und flow mässig inspiriert haben!
An dieser Stelle möchte ich auch meinem Mentor und Bruder Illaz Canbe für alles danken und auch African Soulja, die mich immernoch inspirieren und motivieren zum weiter machen!

4. Mit wem würdest du gerne einmal zusammenarbeiten und ein Album machen?
Es wäre mal Zeit dass alle guten Rapper aus Kaiserslautern sich zusammen schliessen und ein richtig geiles C“lassic never forget Album“ machen á la Dr. Dre 2001.
Ansonsten als Solo-Artist wäre es ein persönlicher Traum mit Tone aus Frankfurt oder Z-Ro aus Houston zusammenarbeiten… irgendwann werden Träume doch mal wahr!

5. 2013! Was können wir von dir erwarten? Kommt da was in diesem Jahr?

Auf jedenfall meine Album „The Incredible Hype One“ produziert von BloodyJoe aus Stuttgart! Videos wird es endlich mal von mir dieses Jahr auch noch geben, habe mich ja sehr lange davor gedrückt!
Ansonsten naja, man muss mit dem Wandel der Zeit gehen und halt kreativ sein in dem Geschäft, hab da noch ein paar Ideen die ich gerne umsetzen würde aber ist noch in Planung und geheim.


Möchtest du den Heads da draußen noch etwas sagen?

Keep your ear to the streets und supported weiterhin REAL Rap und LEBT REAL Hip-Hop!

Vielen Dank für deine Zeit!