82 Views |  Like

Interview mit Gossenboss mit Zett

Und schon das nächste Interview am Start. Diesmal mit dem Rapper aus Dresden, Gossenboss mit Zett! Er ist Teil der Rapcrew Stupidozid, übrigens nach eigener Aussage „das schlechteste Label Deutschlands“ und macht „schlechten Rap“. Mit Tracks wie „Linseneintopf“ oder dem Album „Mehrwegmusik“ konnte er bereits auf sich aufmerksam machen und eine entsprechende Fanbase aufbauen!

 

Hi Gosse,

vielen Dank, dass du dich für ein Interview bereit erklärt hast. Alles klar bei dir?

Ja, alles in Ordnung soweit, war heut Morgen noch schnell beim Amt und gehe dann aufnehmen mit nem Kumpel.

 

Wie würdest du die aktuellen Entwicklungen im deutschen Rapgeschäft beschreiben? Gefällt´s dir?

Die aktuelle Entwicklung??? So sehr setze ich mich damit nicht auseinander. Ich hör mir alles mal an, das meiste an deutchem Rap wird danach aber schnell wieder entsorgt. Fakt ist, dass es aber sehr viele gute Sachen gibt und ich mich selber auch eher als Rapkonsument bzw. Fan sehe, einige Rapper machen es mmir allerdings sehr schwer dabei :D. Im Großen und Ganzen ist mir das Rapgeschäft und seine Entwicklung aber egal, denn ich hab andere Probleme.

 

Erzähl uns etwas über deine aktuellen Projekte. Was planst du zur Zeit?

Naja, Projekte gibt´s etliche, zum einen wäre da das Münschband 4, welches ich zusammen mit MDZ Hölle aufnehme und zum teil auch produziere, zum anderen arbeite ich ständig an neuen Liedern für die nächste Gossenboss Soloplatte. Ich mache Beats für verschiedene Leute und auch mich selbst unter dem Namen Gossenbeats. Auch da wird es sicherlich früher oder später eine Veröffentlichung geben.

Desweiteren arbeiten wir an unserer Internetseite sowie dem SZ-Shop. Hart zurückgeworfen hat uns allerdings die Fraktur meiner rechten Hand und die damit verbundene Operation letzte Woche. Somit werden wir für Münschband 4 bestimmt ein wenig länger brauchen als geplant.

 

Was geht raptechnisch in Dresden zur Zeit?

MDZ Hölle is on fire!!!! In Dresden gibt es zur Zeit n Haufen Rapper , oder solche die es gern wären. Auffällig dabei ist, dass fast alle versuchen Bushido zu immitieren oder aber mit ihren 15 Lebensjahren darüber rappen, wie sehr sie von ihrer großen Liebe enttäuscht wurden. Ansonsten gibt´s da noch so einige Crews und Akteure, jedoch muss ich leider sagen, dass es in Dresden wirklich kaum einen Rapper gibt, der mich textlich oder inhaltlich irgendwie anspricht.

Ich finde das sehr schade, aber das ist meine ehrliche Meinung. Wenn ihr Rap aus Dresden hören wollt, dann hört euch Kriebel und Joca (Die Kappuddniks) an, oder geht auf www.stupidozid.com und zieht euch die Alben!!!

 

Hast du in nächster Zeit irgendwelche Auftritte auf denen man dich sehen kann?

Ja, jeder der darüber informiert werden will, kann mich bei Facebook adden und bekommt dann immer die aktuellen Daten frei Haus.

 

Möchtest du den Heads da draussen noch etwas mitteilen?

Hallo Heads!!! www.stupidozid.com!!! YÖR!!!

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hat, Gosse!

 

Weitere Infos zu Gosse und Stupidozig bekommt ihr hier>>

Und hier geht´s zur Facebook-Seite von Gossenboss